Berufskolleg Ahlen

Berufliches Gymnasium

Ihr ganz persönlicher Weg zum Abitur

Wir bringen Dich weiter!

Inhalte im Überblick

Das Berufliche Gymnasium

Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung

Allgemeine Informationen

Bei uns am Berufskolleg Ahlen Europaschule können Sie innerhalb von 3 Jahren die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben und zusätzlich viel Expertenwissen im Bereich Betriebswirtschaftslehre (BWL) sammeln. Am Ende der Klasse 13 wird der Bildungsgang mit der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) und beruflichen Kenntnissen abgeschlossen.

Außerdem kann den Schülerinnen und Schülern nach erfolgreichem Durchlaufen der Jahrgangsstufe 11 (12, 13) der schulische Teil der Fachhochschulreife zuerkannt werden.

In Verbindung mit einem einjährigen, gelenkten Praktikum bzw. einer abgeschlossenen Berufsausbildung erwerben Sie die Berechtigung zum Studium an Fachhochschulen.

Zudem erfüllen Sie damit die Voraussetzungen für den Eintritt in die gehobene Laufbahn des öffentlichen Dienstes.

Vorteile für Ihre Zukunft

Mit Ihrem Abitur haben Sie beste Möglichkeiten, einen Ausbildungsplatz zu finden und es gewährt Ihnen auch Zugang zu allen Studiengängen an Universitäten und Fachhoch­schulen.

Sie sind bei uns genau richtig, wenn Sie sich für eine kaufmännische Aus­bildung, eine Tätigkeit im Büro oder ein Wirtschaftsstudium interessieren. Mit unserem Profil “Wirtschaft und Verwaltung” bereiten wir Sie gut darauf vor. Dieses Wissen lässt sich aber auch im Alltag vieler anderer Berufe gut einsetzen. Erfahrungen mit Absolventen dieses Bildungsgangs zeigen, dass die Schülerinnen und Schüler bevorzugt von Unternehmen für eine Berufsausbildung in kaufmännischen Bereichen (Bank-, Industrie-, Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann) eingestellt werden, zumal mit dem Schulabschluss berufliche Kenntnisse zertifiziert werden.

Besondere Vorteile zeigen sich auch an Universitäten und Hochschulen, wenn Sie z.B. ein Studium im wirtschafts­wissen­schaftlichen Fächerspektrum beginnen.

Lehrerinnen und Lehrer als Experten

Durch unsere Berufsschulklassen haben wir direkten Kontakt zu den Wirtschafts­betrie­ben in unserer Region, also dorthin, wo es die meisten Ausbildungs- und Arbeits­plätze gibt. Unsere Lehrerinnen und Lehrer wissen, was von den Bewerbern heute erwartet wird. Durch praxisnahen Unterricht bieten sie eine gute Berufs- und Studien­orientierung. Im Praktikum in der Klasse 11 können Sie außerdem einen lebensnahen Einblick in die Arbeitswelt erhalten oder sogar Auslandsluft schnuppern.

Unterstützungs­angebote

Individuelle Förderung

Wir setzen genau da an, wo Sie in der Sekundarstufe I geendet haben. In der Klasse 11 schließen wir Ihre Wissenslücken in Deutsch, Mathe und Englisch und trainieren mit Ihnen Arbeitstechniken, Methoden und Teamarbeit. So sind Sie bestens gerüstet für die Klassen 12 und 13 und die Abiturprüfung am Ende der Klasse 13.

Gutes Lernklima

Mit Trainings zu Lern- und Arbeitstechniken und zur Teamfindung unterstützen wir Sie dabei, dass Sie sich in der neuen Schule und Lerngruppe schnell wohl fühlen und den Anforderungen gewachsen sind.

Lernkompetenztraining

Im Fach „Lernkompetenztraining“ (LKT) üben wir Lern- und Arbeitstechniken ein, die für die erfolgreiche Mitarbeit in den Jahrgängen 11 bis 13 erforderlich sind. In der Klasse 11 geht es einmal pro Woche für eine Stunde darum, wie man sich sinnvoll Texte erschließt, sie strukturiert und visualisiert oder wie man als Gruppe gut zusammenarbeitet. Außerdem trainieren wir alles, was man für eine gute Präsentation oder ein gutes Referat benötigt: Wie stehe ich gut vor der Klasse? Wie spreche ich frei und verständlich? Wie erstelle ich eine Power-Point-Präsentation und ein Thesenpapier für meinen Vortrag? In praktischen Übungsphasen werden hier die Grundlagen für gute Präsentationen und gelungene Arbeitsergebnisse gelegt. Einige Eindrücke liefern diese Bilder.

Neue Fächer – Neue Chancen

Bei uns haben Sie die Chance, noch einmal ganz von vorne anzufangen: mit neuen Leh­rerinnen und Lehrern, mit neuen Mitschülerinnen und Mitschülern und mit ganz neuen Fächern. Die wirtschaftswissenschaftlichen Fächer (Betriebswirtschaftslehre, Volkswirt­schafts­lehre, Wirtschaftsinformatik) sowie Spanisch als 2. Fremdsprache setzen zu Beginn der Jahrgangsstufe 11 für alle Schülerinnen und Schüler neu ein. Fächer wie Gesellschaftslehre, Religion und Philosophie ergänzen die wirtschaftlichen Fächer. So beleuchten wir wirtschaftliche Zusammenhänge kritisch von allen Seiten. Die Fremdsprachen Englisch und Spanisch begleiten Sie bis zum Abitur und ver­schaffen Ihnen in unserer globalisierten Welt Vorteile. Und weil sichere Grundkennt­nisse im Bereich der EDV die Basis fast aller Arbeits- und Studiensituationen bilden, erhalten Sie eine solide Grundbildung in Wirtschaftsinformatik.

Moderne technische Ausstattung

Wir halten eine exzellente Ausstattung der Klassenräume mit PC, Beamer und interaktiven Smartboards sowie moderne Fachräumen für Datenverarbeitung und Biologie für Sie bereit.

Fit für’s Praktikum - Bewerbungstraining im Beruflichen Gymnasium

Am 05.12.2013 fand in der Klasse der GY11 am Berufskolleg Ahlen Europaschule ein Bewerbungstraining statt. Die Klassenlehrerin Susanne Drees konnte Persona-lreferentin Tina Wegmeth von der technotrans AG für das Bewerbungstraining gewinnen. Für die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums war es ein besonderes „Highlight“ eine Expertin, die täglich Bewerbungen erhält und Bewerberauswahl durchführt, im Unterricht zu erleben.

Als erstes stellte sich Frau Wegmeth sich und das Unternehmen technotrans aus Sassenbergmit einer PowerPoint-Präsentation vor. Im Anschluss erklärte sie, was wichtig für eine gelungene Bewerbung ist und auf welche Aspekte man besonders achten muss. Als praktische Übung ließ sie die Klasse ein kurzes Anschreiben verfassen und vorlesen. Ganz konkret formulierte die Klasse gemeinsam mit Frau Wegmeth Tipps und Verbesserungsvorschläge.

Einen besonderen Höhepunkt des Trainings bildeten die anschließenden Rollenspiele: Schülerinnen und Schüler stellten mit Frau Wegmeth ein persönliches Vorstellungsgespräch nach und erprobten ihre Reaktion auf klassische Standardfragen. Auch eine telefonische Bewerbung spielten die Schüler nach. Darauf folgten erneut zahlreiche hilfreiche Tipps von Frau Wegmeth, welche den Schülern sicherlich behilflich sein werden, wenn sie sich jetzt umeinen Praktikumsplatzfür das Schülerpraktikum im Juni 2014 bewerben.

Praktikum im In- und Ausland

Praktikum im Ausland – oder lieber in der Region? Das Ziel des Praktikums ist es, Ihnen einen Einblick in betriebliche Zusammenhänge zu ermög­lichen und ihnen eine Entscheidungshilfe für die Wahl eines geeigneten Berufs oder die Aufnahme eines Studiums zu geben. Am Ende der Klasse 11 haben Sie die Wahl: Möchten Sie Ihrer Kenntnisse und all die gelernte Theorie einmal in einem echten Betrieb erproben? Nutzen Sie die Chance, sich vor Ort bei Unternehmen der Region in der Praxis zu bewähren und sichern Sie sich so schon einmal einen Ausbildungsplatz oder sogar einen Platz für ein Duales Studium. Oder Sie gehen aufs Ganze: Sie packen für 4 Wochen Ihren Koffer und machen Ihr Praktikum in einem Unternehmen in England. Hier lernen Sie einen englischen Betrieb, die Arbeitsabläufe in einem Büro kennen. Außerdem können Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse ganz praktisch erproben.

Aufnahme­voraus­setzungen

Unterlagen

Bitte bringen Sie die folgenden Unterlagen mit:

  • Lückenloser Lebenslauf mit Passbild
  • Letztes Versetzungs- und Halbjahreszeugnis
  • Ggf. Zeugnis mit dem höchsten erreichten Schulabschluss
  • Ggf. Nachweis über schulische bzw. berufliche Laufbahn nach erreichter Fachoberschulreife

Unterrichts­fächer / Stundentafel

Lernbereiche / Fächer Jahrgangsstufe 11Jgst. 11 Jahrgangsstufe 12Jgst. 12 Jahrgangsstufe 13Jgst. 13
Berufsbezogener Lernbereich
Betriebs­wirtschaftslehre 5 5 5
Mathematik 3 3 3
Englisch 3 3 3
Zweite Fremdsprache Spanisch 4 4 4
Wirtschafts­informatik 3 2 2
Biologie 2 2 2
Volks­wirtschaftslehre 2 2 2
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch 3 5 5
Gesellschaftslehre mit Geschichte 2 2 2
Religionslehre oder Philosophie 2 2 2
Sport 2 2 2
Differenzierungsbereich
Lern- und Arbeitstechniken 1
Recht 2 2 2
Wochenstunden 34 34 34

Abiturprüfung

Am Ende der Jahrgangsstufe 13 legen die Schülerinnen und Schüler die Abiturprüfung (Allgemeine Hochschulreife) ab. Fächer in der Abiturprüfung sind:

Leistungskurse

1. Abiturfach
Deutsch

2. Abiturfach
Betriebswirtschaftslehre

Grundkurse

3. Abiturfach
Mathematik oder Englisch

Je nach Wahl des 3. Abiturfachs ist gemäß der Prüfungsordnung im Rahmen der Stundentafel ein weiteres Fach als 4. Abiturfach wählbar: Mathematik, Wirtschaftsinformatik, Biologie, Englisch, Spanisch, Gesellschaftslehre, Religion oder Volkswirtschaftslehre.

Kosten

Für die Regelung der Lernmittelfreiheit und der Fahrtkostenerstattung gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Unter Umständen besteht die Möglichkeit der Förderung nach dem Bundesaus­bildungs­förderungsgesetz (BAföG).

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_{HASH}
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_terms_conditions_accepted
  • wordpress_gdpr_privacy_policy_accepted
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren