Auf den Spuren der Hanse – Studienfahrt an die Ostsee

10. November 2021

Zurück zur Übersicht

Auf den Spuren der Hanse – Studienfahrt an die Ostsee

Bremen, Hamburg, Lübeck – maritimes Flair erlebten die 51 Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule und des beruflichen Gymnasiums der Europaschule in Ahlen auf ihrer viertägigen Studienfahrt. Die Jugendlichen konnten beim Städte-Hopping die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser Hansestädte kennenlernen und ein Stück weit in das Leben an der Küste eintauchen.

Eine erste Zielmarke war die Stadt Bremen. Hier erfuhren die jungen Erwachsenen nicht nur etwas über die bedeutende Rolle, die die bremischen Häfen im internationalen Warenverkehrs- und Logistikgeschäft spielen. Sie lernten bei einem Stadtrundgang auch die historische Altstadt kennen und ließen dabei natürlich die Gelegenheit nicht ungenutzt, die blanken Vorderbeine des Esels der Bremer Stadtmusikanten zu umfassen und sich dabei etwas zu wünschen. Bleibt zu hoffen, dass alle eine große Portion Glück mit nach Hause nehmen konnten, die dieses Ritual bringen soll.

Beeindruckt zeigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am zweiten Tag auch von Lübeck und es stellte sich heraus, dass es für viele der erste Besuch in der beschaulichen Stadt an der Trave war. Das Holstentor wurde schnell als geeignete Kulisse für ein Selfie oder ein Foto an die Lieben zuhause entdeckt.

„Das hat mich echt umgehauen“ – so fasste es der 18jährige Kevin zusammen, nachdem die Gruppe am dritten Tag in Hamburg mit einer kleinen Hamburger Hafenbarkasse an dem chinesischen Containerschiff „Gemini“ vorbeischipperte, das mit einer Länge von 400 Metern und einer Breite von 59 Metern zu den sogenannten Megaschiffen gehört. „Es ist mir immer ein besonderes Anliegen, dass die Schülerinnen und Schüler hautnah erleben, was globaler Warenhandel heute bedeutet. Die Theorie, die wir im Unterrichtsfach Betriebswirtschaftslehre vermitteln, wird so in besonderer Weise greifbar und lebendig“, so erklärte Lehrer Manfred Wolf die Bedeutung dieses Programmpunktes.

Es ging den Organisatoren der Studienfahrt, zu denen auch Andrea Stangenberg, Susanna Quijano, Michael Nawrath und Jürgen Lilienbecker gehören, aber nicht allein um die Vertiefung ökonomischer und ökologischer Unterrichtsthemen, die durch das Städte-Hopping ermöglicht wurde. „Dadurch, dass die Schülerinnen und Schüler an einem außerschulischen Ort lernen, gelingt es, auch die Motivation für das Lernen in der Schule zu steigern und das Miteinander und die Klassengemeinschaft zu stärken. Schülerinnen und Schüler lernen sich von einer neuen, privateren Seite kennen und bekommen einen neuen Eindruck von ihren Mitschülern. Und auch die schulische Distanz zwischen Lehrer und Schüler wird etwas aufgelockert.“ So formuliert Jürgen Lilienbecker, Bildungsgangleiter der Höheren Handelsschule, den Anspruch der Europaschule an eine Studienfahrt. Dies sei für die anstehende Prüfungsvorbereitung, bei der es ganz entscheidend darum gehe, voneinander zu lernen und einander zu vertrauen, von großer Bedeutung, so Lilienbecker.

Aus diesem Grund waren die Schülerinnen und Schüler dann auch in kleinen Appartements am Weißenhäuser Strand untergebracht, wo sie sich zum Teil selbst versorgen mussten und auf diese Weise auch ganz praktisch in Kontakt kamen.

„Ich freue mich wirklich sehr, dass es uns in diesem Jahr wieder gelungen ist, eine Studienfahrt zu unternehmen, nachdem wir bedingt durch Corona im vergangenen Jahr unseren Schülerinnen und Schülern dieses Angebot nicht machen konnten.“, resümiert Susanna Quijano die erlebnisreiche Woche und bedankte sich bei allen Teilnehmenden auf der Heimreise für die tolle Zeit. Den Gesichtern der Schülerinnen und Schüler war anzusehen, dass sie diese Freude teilen konnten.

Schüler der HHO1 und ihr Lehrer Manfred Wolf in Bremen
Michael Nawrath, Jürgen Lilienbecker, Andrea Stangenberg, Susana Quijano Marcano und Manfred Wolf begleiteten die Studienfahrt
Klassenfoto der GY 13 vor dem Holstentor

Zurück zur Übersicht

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_{HASH}
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_terms_conditions_accepted
  • wordpress_gdpr_privacy_policy_accepted
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren